#TUES Düsseldorfer SETZEN EIN ZEICHEN FÜR MITMENSCHLICHKEIT & SOZIALE VERANTWORTUNG BEIM Metro Marathon.

Düsseldorf, Sonntag 28. April 2019

Es ist 7:00 Uhr morgens, als ich am Marktplatz in der Düsseldorfer Altstadt ankomme um mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Initiative #TUES / Verändere deine Stadt Zelte & Pavillons, Theken, Tische und Sitzbänke aufzubauen. Die Stadt ist an diesem Tag voller Menschen, denn es ist METRO Marathon in Düsseldorf und in etwa einer Stunde werden bereits tausende Halbmarathon-Teilnehmer auf die Strecke gehen. Doch was hat es mit dem Aufbau am Marktplatz direkt vor dem Düsseldorfer Rathaus auf sich?

Was haben Läufer und Wohnungslose gemeinsam? Den Kampf gegen den Asphalt.

Vor einigen Monaten entstand die Idee zu einer Aktion im Rahmen des Metro Marathons. Wir wollen Menschen zu Mitmenschlichkeit & sozialem Engagement inspirieren und mit dem Bild vom Kampf gegen den Asphalt Läufer/innen und Wohnungslose auf Augenhöhe zusammenbringen.

 

Düsseldorf ist eine wohlhabende Stadt mit hoher Lebensqualität. Doch dürfen wir nicht vergessen, dass es Menschen am Rand der Gesellschaft gibt, deren tägliche Realität so gar nichts mit dem Schönen, dem Gepflegten & Entspannten zu tun hat. Ihre Realität ist geprägt von der Härte des Asphalts, von emotionaler Kälte anstatt von Mitmenschlichkeit und Gemeinschaft. Dafür wollten wir an diesem Tag in Düsseldorf sensibilisieren. Die Idee: Wir bringen möglichst viele Marathon Teilnehmer im #TUES Trikot auf den Asphalt und feiern gleichzeitig eine Pasta Party für Bedürftige & Wohnungslose vor dem Düsseldorfer Rathaus.

Nichts geht ohne Partner, die die Extrameile gehen.

Alles, was wir im Rahmen von #TUES auf die Beine stellen wird erst möglich durch Partner, die sich begeistern lassen, die Extrameile zu gehen und die Vorhaben proBono zu begleiten und zu unterstützen. Die Partner FOOD EXPLORER, MR. DÜSSELDORF, ROCK DIE STRECKE, YOMARO, GUTENACHTBUS, Barista Tufi vom Düsseldorfer Coffe und die ehrenamtlichen Mitarbeiter haben es ermöglicht auf dem Rathaus-Vorplatz einen Ort für gutes Essen und Gemeinschaft auf Augenhöhe zu schaffen.

Startschuss für einen Tag voller Inspiration und echter Gemeinschaft.

Um 8:30 fiel der Startschuss für die Halbmarathon-Teilnehmer. Eine ganz besondere Ehre für uns, dass Düsseldorfs Oberbürgermeister diesen Lauf im #TUES Trikot eröffnete und die 21km gemeinsam mit seiner Familie mit der #TUES Botschaft auf der Brust absolvierte. Ich bin unheimlich dankbar für diesen Support und bin immer wieder bewegt, von der Nähe und Freude, mit der Thomas Geisel unsere Aktionen aktiv begleitet.

Mehr zu seinem Antrieb und seiner Überzeugung für die Extrameile könnt ihr übrigens in unserem kürzlich aufgenommenen #TUESpodcast hören.

 

#TUESmovement mit 130 Teilnehmern und Tokio bis Moskau am Start.

 

Durch die Unterstützung der METRO Marathon Organisation und den Verantwortlichen des ROCK DIE STRECKE Rahmenprogramms konnten wir ins die Teilnehmeranzahl für die #TUES Mannschaft innerhalb der letzten zwei Tage vor dem Event von 70 auf 130 erhöhen. Da alle unsere Initiativen ehrenamtlich organisiert werden und nicht mit großen Budgets arbeiten, ist diese Reichweite und Plattform für uns eine unfassbar wichtige Unterstützung. Mit 130 Läuferinnen und Läufern in den Disziplinen Marathon, Halbmarathon und Staffel waren wir als #TUESmovement auf Düsseldorfs Asphalt vertreten. Die vielen Teilnehmer, die stolz in den sozialen Netzwerken #TUES Bilder und Botschaft teilten haben mich wirklich bewegt. Es ist einfach stark zu sehen, dass unsere Botschaft verstanden und angenommen wird.

Lauf die Extrameile und lebe für mehr, als für dich selbst.

#TUES / Verändere deine Stadt

Gemeinschaft und Augenhöhe bei Pasta, Froyo und besten Kaffee

Nach dem Zieleinlauf durften sich unsere Läuferinnen und Läufer auf besondere Nachzielverpflegung freuen. Bei frischer Pasta, Frozen Yoghurt und Kaffee von Barista Tufi genossen unsere Aspahltkämpfer die Gemeinschaft mit unseren Gästen von der Straße. Diese Momente sind etwas ganz Besonderes. Hier werden Grenzen in den Köpfen und Herzen eingerissen und Mitmenschlichkeit in reiner Form gefeiert.

 

Gemeinsam für Mitmenschlichkeit und soziale Verantwortung

 

Wir sind so dankbar für diesen Tag in Düsseldorf, jede neue Begegnung, jeden Moment der Inspiration. Auch dann, oder womöglich sogar gerade dann, wenn es weh tat. Denn das war das eingangs erwähnte Bild vom Kampf gegen den Asphalt, den wir an diesem Tag spüren und für welchen wir sensibilisieren wollten. Das haben wir dank so vieler helfender Hände und hunderter guter Beine beim METRO Marathon in Düsseldorf geschafft. Auch weiterhin werden wir mit allem was wir tun gemeinsam für Mitmenschlichkeit und soziale Verantwortung kämpfen und uns jedes Mal aufs Neue über die Menschen freuen, die sich begeistern lassen, mit uns zu gehen und die #TUES Botschaft in ihrem Alltag zu leben und zu verbreiten.

Was am Ende steht und bleibt, ist Erinnerung und Dankbarkeit.

~ Daniel-John Riedl

IMpressionen

Folge unS auf Instagram & Facebook

Ein Zeichen für Mitmenschlichkeit und soziale Verantwortung. Ein Zeichen für ein Miteinander auf Augenhöhe.

Komm an die Strecke, feuern an, feier mit, teile deine Inhalte mit folgenden Hashtags und lass uns das Netz mit der #TUES Botschaft fluten.

 

#TUES und lebe für mehr, als für dich selbst.

#dusmarathon #TUESmarathon #TUESmovement #TUES

DANKE

Ein unfassbarer Tag für das #TUESmovement
Ihr habt es möglich gemacht, ein Zeichen zu setzen und viele viele Menschen zu inspirieren und zu begeistern. 
Danke an die Partner Rock die Strecke, Food Explorer, Mr. Düsseldorf YOMARO Frozen Yogurt, Gutenachtbus - Düsseldorf
Danke an alle Mitarbeiter der Pasta Party für die Wohnungslosen unserer Stadt. 
Danke an das Social Media Team rund um Tim Heib für euren Einsatz an der Strecke. 
Danke Leonard von Bibra und Penzel Photography für tolle Eindrücke in Bildern und Videos. 
Danke an jeden Einzelnen der 130 #dusmarathon Starter im #TUES Trikot. Das war uns eine Riesen Ehre. 
Danke an die Organisation des METRO Marathon Düsseldorf für die Einbindung ins Rahmeprogramm dieses Events.
Danke an Oberbürgermeister Thomas Geisel und Familie für diese Wahninnsunterstützung und das weitertragen der #TUES Botschaft. 
Danke an die Bands und vor allem SETSEFIX für euren Support und die Begeisterung für #TUES.